Panem et Circenses - Nach 25 Jahren wieder in Köln!

Roncalli‘s Original Restaurant-Theater!

PEC_Foto_GOLDEN-DREAMSDer Mensch lebt nicht vom Brot allein, zur Kunst des Lebens gehört … die Kunst! In all ihren Facetten. Für alle Sinne. Und wenn ein Genuss für Gaumen, Augen, Ohren und das Herz aus einem (Zucker-)Guss gelingt wie ein gut geratener Kaiserschmarrn, dann heißt das für mich »Panem et Circenses«. Nicht erst seit heute, denn dieses königliche Vergnügen aus Menü und Manegenkunst feiert in diesem Jahr seine 25. Geburtsstunde in Köln. Die Wunderwelt in einem historischen Spiegelpalast mit Artistik, komischen Kellnern, Musik und einem Vier-Gänge-Menü wurde mittlerweile zigmal kopiert, und sie ist in aller Welt zwischen Monte Carlo und New York in aller Munde. Das Original von Roncalli aber regt nun schon seit mehr als einem halben Jahrhundert Appetit auf köstliches Entertainment an.

Nicht nur Kochen, nicht nur Circus ist hohe Kunst. Auch Musik ist eine elementare Zutat im Erfolgsrezept des Lebens. Sie verbindet Menschen. Zum Beispiel die wunderbare Kölner Köchin Jutta Kirberg und mich. Es ist kein Geheimnis, dass mein Herz im Rhythmus des Rock‘n Roll schlägt. Aber vielleicht wussten Sie noch nicht, dass Jutta Kirberg früher für die Rolling Stones aufgetischt hat und dass die verwöhnten Jungs sich voll des Lobes an deren Kochkunst während
PEC_BP_Zippoihrer Tourneen erinnern? Wenn also zwei so verwandte Seelen – ein Circus Direktor mit Rock’n Roll im Blut und viel Sinn für guten Geschmack einerseits und die leidenschaftlichste Gastgeberin der Stadt mit ihrer Vergangenheit bei den Königen der Rockmusik andererseits – für Sie, liebe Gäste, nun gemeinsam ihre Talente in einen Topf werfen, dann wird aus »Panem et Circenses« 2016 der glanzvolle Schlusspunkt zu den Feiern des 40-jährigen Roncalli-Bestehens. Cheerio! Kunst macht vielleicht nicht immer satt. Aber glücklich. Und nicht mehr und nicht weniger als das wollte und will ich erreichen, wenn es um unser Publikum geht. Ein bisschen stolz, ein bisschen gerührt (aber nicht geschüttelt, um im Bild unser britischen Show in diesem Jahr zu bleiben) wünsche ich Ihnen einen unvergesslichen Abend bei »Panem et Circenses«. Amüsieren Sie sich königlich! Ihr,

Bernhard Paul
Gründer & Direktor des Circus Roncalli

PEC_Button_Flyer


  • News

    +++ „Bei Roncalli gibt’s Edles auf die Gabel“ (Bild Köln, 30.9.2016) +++ „Die Krone auf das Jubiläum“ (Kölner Stadt-Anzeiger, 30.9.2016) +++ „Circensischer Hochgenuss mit Spitzenakrobatik“ (koeln.de, 29.9. 2016) +++ „Roncallis Spiegelzelt verzaubert Deutz“ (Express, 29.10.2016) +++ „Gaumenzirkus im Spiegelzelt“ (Express, 7.11.2016) +++ „Die Queen im Spiegelzelt“ (Kölnische Rundschau, 9.11.2016) +++ „Genuss für alle Sinne“ (choices, 14.11.2016) +++ „Zur Entenbrust tanzt die Queen in Strapsen“ (Bild Köln, 14.11.2016) +++ „Leckerbissen für Gaumen und Augen“ (Express, 14.11.2016) +++ „Mit Humor und Illusion gewürzt“ (Kölnische Rundschau, 14.11.2016) +++ „Zum Schreien komisch“ (choices, 14.11.2016) +++ „Diese Dinnershow ist erotisch, witzig und erstklassig gewürzt“ (Bild Köln, 14.11.2016) +++ „Insgesamt überzeugte die Mischung aus Künstlerischem und Kulinarischem“ (Express, 14.11.2016) +++ „Roncallis Panem et Circenses bietet Partystimmung, Akrobatik und Verblüffendes“ (Kölnische Rundschau, 14.11.2016) +++ „Beeindruckendes Weihnachtsgeschenk“ (choices, 14.11.2016) +++ „Diese Show ist eine Schlemmerarie für Augen, Gaumen und Ohren“ (Bild Köln, 14.11.2016) +++ „Gelungene Premiere der Zirkus-Dinnershow“ (Express, 14.11.2016) +++ „Feierliche Atmosphäre im glittrig-glänzenden Spiegelzelt“ (Kölnische Rundschau, 14.11.2016)
  • Partner